NEWS

05
Jan

13.1.18 19:30 “ -Ausgerechnet Wolkenkratzer- Stummfilm mit Harold Lloyd im Dehnberger Hoftheater bei Lauf

„Ausgerechnet Wolkenkratzer!“ (Originaltitel: „Safety Last!“) ist eine US-amerikanische Stummfilm-Komödie von Hal Roach aus dem Jahr 1923. Besonders berühmt ist der Film für eine Szene, die in die Filmgeschichte einging: Hauptdarsteller Harold Lloyd hängt am Zeiger einer riesigen Uhr in den oberen Stockwerken eines Wolkenkratzers, weit unter ihm der Straßenverkehr. Heute gilt „Safety Last!“ als Komödienklassiker und bekanntester Film von Lloyd.

Vorfilm: Stan&Oli „Der Klaviertransport“

Karten:  www.dehnberger-hoftheater.de.   www.eventim.de 

Wo paart sich Improvisation, Spontanität und Einfallsreichtum an Piano und Schlagwerk so genial wie bei der Begleitung eines Stummfilms? Hilde und Yogo liefern den perfekten Soundtrack: Kompositionen aus dem Augenblick heraus, ohne Netz und doppelten Boden, unwiederholbare Momente voller Gestaltungskraft! Die musikalische Verführung aus der Dunkelheit des Lichtspielhauses trifft voll ins Herz, nein, ins Ohr des Zuschauers, nein, Zuhörers – oder doch andersrum?

stanoli

 

08
Nov

SA 26.12.17 20:00 „THE CHRISTMAS SWINGKONFEKT“ Hubertussaal

Weihnachten_2015_159_C

HildegardPohl_Trio & Rebecca Martin-Opernstar

Musikalische Knallbonbons sind beim HildegardPohl_Trio an diesem Abend gefüllt mit swingendem Jazz und Klassik, Rebecca Martin aus Pennsylvania packt glanzvolle Gospel und Christmassongs aus amerikanischen Weihnachtstüten und das Publikum darf sich wünschen was es will! Wenn der Saal kocht und das Lametta flattert, feiern Hilde, Rebecca ,Yogo und Norbert eine swingende, funkelnde Christmasparty 2017 ! Das „Quartetto dolcissimo“ wünscht „Merry Christmas and a happy new year“!!!

Quartetto dolcissimo:

Hildegard Pohl –piano  Yogo Pausch- drums   Norbert Meyer-Venus-bass   Rebecca Martin-mezzosopran

Hubertussaal  Dianastraße 28 90441 Nürnberg

Tickets reservieren, verschenken, unter den Weihnachtsbaum legen unter: www.gostner.de oder Telefon 0911/ 261510!

15
Okt

Sa 4.11.17 20:00 „Ein Flügel für zwei“- Pohl&Pohl im Hubertussaal Nürnberg

Hildegard Pohl & Victoria Pohl: Zwei Pianistinnen bespielen zusammen 88 Tasten von Bach bis zum Brubeck-Blues, vom wilden Swing zur puren Klassik.

Denn sie lieben und können beides: Den Jazz mit freier Improvisation und das klassische Klavier-Repertoire. Dass hier zwei Frauen in völliger Übereinstimmung und Seelenverwandtschaft an den Tasten sitzen, liegt vielleicht auch an der ganz besonderen Konstellation: Hildegard und Victoria sind Mutter und Tochter.

In dieser „Poo(h)l-Position“ spielen sie vierhändig, zweihändig, einhändig … und plaudern augenzwinkernd über ihre ungewöhnliche Situation sich einen Flügel zu teilen.

Unser Rat: kommen, kommen!! Das Konzert wird bestimmt lang-lang!!

Karten: www.reservix.de   oder   www.gostner.de

Bild 1

14
Okt

Im Rahmen der 21. StummFilmMusikTage

Stummfilm mit Live-Piano

Why Worry?

Musikbegleitung: Hildegard Pohl (Flügel), Yogo Pausch (Percussion)

Why Worry?, USA 1923, 63 Min., ohne Dialog, englische Zwischentitel, Regie: Fred C. Newmeyer, Sam Taylor, mit: Harold Lloyd, Jobyna Ralston, John Aasen, Wallace Howe, Jim Mason u.a.

FSK: ab 6, empfohlen ab 6

So., 29.10.2017, 11:00 Uhr

Filmhaus im KunstKulturQuartier – Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 9.00 € / Ermäßigt: 4.50 €
Ermäßigung für: Freundekarteninhaber & Nürnberg-Pass

Der Millionär Harold Van Pelham ist ein hochgradiger Hypochonder. Gegen seine vielen Krankheiten, die er auf der südamerikanischen Insel El Paradiso auskurieren will, schluckt er alle 15 Minuten eine Pille. Doch statt in einer ruhigen Idylle findet sich Harold mitten in einer Revo-lution – was er zunächst in seiner Egozentrik gar nicht bemerkt – und später im Ge-fängnis wieder. Dort begegnet er einem zahnschmerzge-plagten Hünen, mit dem er sich verbündet _
Eine großartige Komödie, die mit einem spektakulären Finale aufwartet.
Musikbegleitung: Hildegard Pohl (Flügel), Yogo Pausch (Percussion)

Vorfilm:
The Finishing Touch
USA 1928, 20 Min., 35 mm, engl. ZT, Regie: Clyde Bruckman, Leo McCarey, mit: Stan Laurel, Oliver Hardy, Dorothy Coburn, Edgar Kennedy u.a.

Die beiden professionial finishers Stan und Ollie verpflichten sich für die Prämie von 500 Dollar, innerhalb eines Tages ein Haus zu bauen. Es gelingt ihnen, trotz aller Widrigkeiten. Und wie. Wunderbarer Slapstick, der fast ohne Zwischentitel auskommt, dafür mit umso mehr Running Gags der ungleich begabten finisher.
Musikbegleitung: Hildegard Pohl (Flügel), Yogo Pausch (Percussion)

 

09
Okt

Fr 13.10.17 20:00 “ Swing it, von Luther bis Bach!““ Konzert im Planetarium

Das HildegardPohl-Trio hat sich mit Bachinterpretationen einen Namen gemacht. Die Vereinigung von Jazz und Barock hat grandios funktioniert. Und heute unter dem Sternenhimmel sind  viele großartige Bildern zu sehen, die das Konzert des Trios begleiten. Das Sternbild von Luther, von Bach, Landschaften, Kirchen und viele andere Impressionen für Aug und natürlich Ohr.

Ein echtes Italienisches Konzert? Mit Bach und Ciao Ciao Bambino kein Problem, Lullaby of Bachland vereint Jazz und Barock, die Toccata groovt , die nette Musette wird zu Bachs Bounce und auch den wilden Bachschen Bossa Nova kann man entdecken!

“Eine feste Burg ist unser Gott, ein gute Wehr und Waffen. Er hilft uns frei aus aller Not, die uns jetzt hat betroffen.” Das ist die berühmteste Bachkantate auf Luthers Text. Sind sie bereit sie zu singen? So ad hoc, Text im Kopf ????????

Hildegard Pohl, Yogo Pausch und Norbert Meyer-Venus spielen Bach, Swing und noch mehr Bach: „Er sollte nicht Bach , sondern Meer heißen!“-sagte schon Beethoven!
Das HildegardPohl_Trio aus Nürnberg hat seinen eigenen swingenden Sound im Crossover von Klassik und Jazz entwickelt: Hildegard Pohl – Pianistin / Yogo Pausch – Schlagzeuger / Norbert Meyer-Venus – Kontrabasses. Die 3 Improvisations-Künstler studierten zeitgleich klassische Musik am Meistersingerkonservatorium Nürnberg und fanden sich vor 10 Jahren im Trio swingend zusammen! Eine Erfolgsgeschichte nahm ihren Anfang!

 

10
Sep

FR 6.10.17 – 70 Jahre Neuburger Barockkonzerte „Swing it, Mr.Bach!“ im Birdland Jazzclub

Das HildegardPohl_Trio gastiert im weltbekannten Birdland Jazzclub mit seinem Bach-Programm unter dem Motto: “ Ein Abend im Bach`schen Garten!“

Ein echtes Italienisches Konzert? Mit Bach und Ciao Ciao Bambino kein Problem, Lullaby of Bachland vereint Jazz und Barock, die Toccata groovt , die nette Musette wird zu Bachs Bounce und auch den wilden Bachschen Bossa Nova kann man entdecken!
Hildegard Pohl, Yogo Pausch und Norbert Meyer-Venus spielen Bach, Swing und noch mehr Bach: „Er sollte nicht Bach , sondern Meer heißen!“-sagte schon Beethoven!
Das HildegardPohl_Trio aus Nürnberg hat seinen eigenen swingenden Sound im Crossover von Klassik und Jazz entwickelt: Hildegard Pohl – Pianistin / Yogo Pausch – Schlagzeuger / Norbert Meyer-Venus – Kontrabasses. Die 3 Improvisations-Künstler studierten zeitgleich klassische Musik am Meistersingerkonservatorium Nürnberg und fanden sich vor 10 Jahren im Trio swingend zusammen! Eine Erfolgsgeschichte nahm ihren Anfang!

Freitag 6.10.2017  20:30  Birdland / Neuburg a.d. Donau

Karten: www.neuburger-barockkonzerte.de     oder  Tel. 08431/55-240/241

03
Aug

SO 6.8.2017 20:00 Einlass Katharinenruine Stummfilm mit Hilde & Yogo

STUMMFILMKOMÖDIE mit Live-Musik

Sonntag 06.08. Katharinenruine 21.00 Uhr

Buster Keaton ist ein Genie des Kinos. Er zählt neben Charles Chaplin und Harold Lloyd zu den erfolgreich- sten Komikern der Stummfilmzeit. In„Sherlock Jr.“
ist er Filmvorführer und passionierter Detektiv, der sich und seine Sehnsüchte in die von ihm projizierten Filme träumt. In diesem doppelten Imaginarium
kann er nicht nur seinen kriminellen Nebenbuhler ausschalten, sondern auch mit rasendkomischen Gags und spektakulären Stunts brillieren. Das Filmhaus freut sich,„Sherlock Jr.“ mit der Live-Musik-Begleitung von Hildegard Pohl (Klavier) und Yogo Pausch (Schlagwerk) zu präsentieren. Zum Aufwärmen der Lachmuskeln ist Buster Keaton im Vorfilm „The Goat“ zu erleben, in dem er mit einem gefährlichen Verbrecher verwechselt und in dramatische Verfolgungsjagden verwickelt wird.

 

https://www.nuernberg.de/imperia/md/zentral/bilder/events/sommernachtfilmfestival/p_katharinenruine_sommernachtfilmfestival.jpg

06
Jul

14.7.17-18:00 St.Georgen swingt- mit dem HildegardPohl_Trio

St.Georgen bei Bayreuth hat sich zum Mekka der Jazzfans entwickelt. Bereits zum drittenmal wurde mein Trio zu einem Konzert eingeladen- und wir freuen uns auf den Freitag, den Start-Tag des musikalischen oberfränkischen Schatzkästleins. Ab 18:00 spielt das HildegardPOhl_Trio im HOF 42 und eröffnet damit die swingenden Festivalzeit. Die Open-Air Atmosphäre ist einfach berauschend-das Publikum kommt inzwischen aus ganz Bayern und darüber hinaus angereist, um sich dem Jazz hinzugeben.

More: www.stgeorgen-swingt.de  schreibt:

Das Hildegard Pohl Trio – um Frankens einzige Swingpianistin – bewegt sich musikalisch zwischen Klassik und Jazz, immer den Swing im Blickpunkt. Die drei Nürnberger verbinden auf der Bühne Können, Kunst und Spontanität. Hildegard Pohl (Piano), Yogo Pausch (Schlagzeug) und Norbert Meyer-Venus (Kontrabass) haben mehrere thematische, abendfüllende Programme entwickelt – man darf gespannt sein, mit welchem Set das Trio bei St.Georgen swingt Hof 42 beschallen wird!

Freitag, 14.07.2017
18.00 – 20.30 Uhr
Hof 42

 

 

08
Jun

2.7.17 Film & Jazzkonzert im Casablanca- HildegardPohl_Trio

CHICO & RITA
Sonntag, 2. Juli, 19:00 Uhr

Casablanca Kino Nürnberg Brosamerstraße
Eintritt für Film & Konzert: 15€ / ermäßigt 12,50 €

Online-Tickets (Achtung – Platzkarten! Keine Reservierung, nur Vorverkauf)

Nach dem Film Jam-Session auf der Casablanca-Bühne mit dem Hildegard Pohl-Trio: Hildegard Pohl (Piano), Yogo Pausch (Percussion) und Norbert Meyer-Venus (Bass).
Die Casablanca-Kneipe serviert Cuba Libre und Mojito!

Havanna 1948: Der junge Jazzpianist Chico begegnet in einem Nachtclub der wunderschönen Sängerin Rita. Ihre Stimme greift ihm ins Herz, doch die erste Nacht endet im Streit. Wenig später geht Rita schweren Herzens mit einem anderen nach New York, um Karriere zu machen. Chico verkauft sein Klavier und folgt der Liebe seines Lebens …

Eine ergreifende oscar-nominierte Liebesgeschichte voller Sinnlichkeit und Leidenschaft im Rhythmus des kubanischen Jazz mit traumhaften Melodien von Bebo Valdés, Dizzy Gillespie und Cole Porter!

Ein flächig entworfener, in klaren Farben erstrahlender und die Körper und Gegenstände in schwarze Konturen fassender Trickfilm, der nicht zuletzt auch durch seine furiose Hommage an den Jazz zu fesseln versteht. (film-dienst)

ESP/GB 2010 | R: Fernando Trueba | 94 Min. | ab 0 | OmU

22
Apr

Sa 29.4.17 19:30 Tschaikowsky goes Swingkowsky im Schloss Schwaig

Nussknackerswing&Zuckerfeeblues

Wenn klassische Musik und Jazz auf der Bühne aufeinander-
treffen und sich einfach nur wohlfühlen, dann sind sie beim
HildegardPohl_Trio gelandet: Das Trio versetzt die unsterbliche
Musik von Tschaikowsky in die Jazz-Zeit, verswingt den Nuss-
knacker, streut Blues über Zuckerfee und russische Nächte,
improvisiert über Blumenwalzer und arabischen Tanz.
Hildegard Pohl am Flügel, Norbert Meyer-Venus am Kontrabass
und Yogo Pausch am Schlagzeug verschmelzen romantische
Originalmusik und wilden Jazz zu einem eigenen swingenden Sound.
Das weltberühmte Klavierkonzert Nr.1 von Swingkowsky ?
Noch nie gehört? Na dann aber life zuhören und/oder auf der neuen CD :                                                        „Swing it, Mr.Tschaikowsky! “ erschienen im Dezember 2016

KARTEN: GEMEINDE SCHWAIG UND ABENDKASSE

Peter Dörfel Fotodesign Otto-Kraus-Strasse 10A 90411 Nürnberg Telefon +49 911 525100 doerfel-fotodesign.de info@doerfel-fotodesign.de

Peter Dörfel Fotodesign