NEWS

02
Apr

FR 27.4.18 20:00 Hubertussaal – Beitrag Kulturnachrichten BR München

Beitrag für Kulturnachrichten (exklusiv) BR München

CD-Tipp / Konzert-Tipp:

HildegardPohl_Trio: Swing Van Beethoven

media-arte          WH009     

Die Wahl Nürnbergerin Hildegard Pohl (sie stammt aus Stuttgart) ist eine Grenzgängerin zwischen klassischer Musik und swingendem Jazz. Nach den Alben „Swing it, Mr. Bach!“ und „Swing it, Mr. Tschaikowsky!“ hat sie jetzt mit ihrem HildegardPohl_Trio einer weiteren Klassik-Ikone ihre Reverenz erwiesen – mit dem neuen Album „Swing van Beethoven“.

Track 3 / Rondissimo – Op. 13 / 3.Satz (0.00 – 0.12)                                             0.12

Das HildegardPohl_Trio ist nicht die erste Combo, die Werke eines klassischen Komponisten als Ausgangspunkt für jazzige Improvisationen nutzt. Aber im Gegensatz zu den eher gefälligen Huldigungen ein es Jaques Loussier nehmen die Nürnberger weder sich selbst noch ihre klassischen vorlagen allzu ernst, kombinieren Ludwig van Beethovens Kompositionen ohne Scheu mit Blues und Brecht/Weill-Songs oder lassen gar Ludwigs Gassenhauer „Für Elise“ auf Duke Ellingtons „A Night In Tunisia“ treffen.

Norbert Meyer-Venus am Bass, Yogo Pausch am Schlagzeug und Hildegard Pohl am Flügel brennen auf ihrem neuen Album ein Feuerwerk musikalischer Ideen ab. Ständig wechselt die Anmutung: klassisches Pathos, lässiger Swing, erdiger Blues, orientalischer Groove gehen ineinander über. Mit „Swing van Beethoven“, seiner morgen bei media-arte erscheinenden CD, ist das HildegardPohl_Trio im Olymp des Klassik-Jazz angelangt.

 

Das HildegardPohl_Trio präsentiert seine neue CD nochmals 27. April im Nürnberger Hubertussaal.

13
Mrz
12
Mrz

Beethoven-Premiere

Danke Danke liebstes Publikum !  Für euren Enthusiasmus, eure Euphorie, euren Beifall……………….. Danke Peter Dörfel !! Für die wunderbaren Bilder !!                                                                                                  Danke Beethoven!!Für deine Musik!

Peter Dörfel Fotodesign Otto-Kraus-Strasse 10A 90411 Nürnberg Telefon +49 911 525100 Fax +49 911 525300 Mobil +491718122741 doerfel-fotodesign.de info@doerfel-fotodesign.de

Peter Dörfel Fotodesign Otto-Kraus-Strasse 10A 90411 Nürnberg Telefon +49 911 525100 Fax +49 911 525300 Mobil +491718122741 doerfel-fotodesign.de info@doerfel-fotodesign.de

Peter Dörfel Fotodesign Otto-Kraus-Strasse 10A 90411 Nürnberg Telefon +49 911 525100 Fax +49 911 525300 Mobil +491718122741 doerfel-fotodesign.de info@doerfel-fotodesign.de

Peter Dörfel Fotodesign
Otto-Kraus-Strasse 10A
90411 Nürnberg
Telefon +49 911 525100
Fax +49 911 525300
Mobil +491718122741
doerfel-fotodesign.de
info@doerfel-fotodesign.de

20
Feb

Sa 10.3.2018 Premiere und neue CD “ Swing van Beethoven“ Hubertussaal Nürnberg

[#Beginning of Shooting Data Section] Bildgröße:L (6016 x 4016), FX 2017/08/04 16:58:03.30 Zeitzone/Datum:UTC+1, Sommerzeit:Ein RAW, verlustfrei komprimiert (14 Bit) Fotograf:PETER-DOERFEL-NUERNBERG Inhaber des Urheberrechts:PETERDOERFELL Nikon D600 Objektiv:24-70mm 1:2.8G Brennweite:48mm Fokussteuerung:AF-A AF-Messfeld:Dynamisch, 21 Messfelder VR: AF-Feinabst.:Ein(0) Blende:1:13 Belichtungszeit:1/80s Belichtungssteuer.:M Belichtungskorr.:0LW Feinabst. der Bel.-Messung: Bel.-messung:Matrixmessung ISO-Empfindlichkeit:ISO 100 Modell: Weißabgleich:Auto1, B1, M1 Farbraum:Adobe RGB Rauschunterdr. bei ISO+:Normal Rauschunterdr. bei Langzeitbel.:Aus Active D-Lighting:Normal Bild-Authentifik.: Vignettierungskorr.:Normal Auto-Verzeichnungskorr.:Aus Picture Control:[NL] Neutral Basiert auf:[NL] Neutral Schnellanpassung:- Scharfzeichnung:3 Kontrast:0 Helligkeit:0 Farbsättigung:0 Farbton:0 Filtereffekte: Tonen: Bildoptimierung: Farbwiedergabe: Tonwertkorrektur: Farbtonkorr.: Farbsättigung: Scharfzeichnung: Breitengrad: Längengrad: Höhe: Höhenreferenz: Kompasspeilung: UTC: Kartendatum: [#End of Shooting Data Section]

Wer kennt sie nicht: die Mondscheinsonate, Elise, die Ode an die Freude, Frühlingssonate, die Pastorale, den verlorenen Groschen……….Aber so noch nicht: Beethoven in der Fassung des HildegardPohl_Trios ! Mit kreativer Improvisation und unbändiger Spielfreude nähern sich die drei Musiker dem Genie jazzig an, schöpfen aus seinen Kompositionen, ergründen und verarbeiten, verändern, toben sich aus und lieben ihn einfach. Beethoven, der große Revolutionär und Visionär, der Komponist mit dem Götterfunken, der Superstar der Musikmetropole Wien, strahlt jetzt in Nürnberg swingend vom Podest: Hildegard Pohl, Yogo Pausch und Norbert Meyer-Venus liegen ihm zu Füßen. Danke, für deine Musik, Ludwig!!!

Youtube-Link-Teaser klicken::

https://youtu.be/9nrkWtGCtYc

Karten: www.gostner.de.       www.reservix.de.   ab sofort.  

HildegardPohl_Trio:
Sie können einander im Spielen vertrauen, musikalisch und menschlich extrem bedeutend: Hilde, Yogo und Norbert, seit über einem Jahrzent im Trio vereint. Traumwandlerisch musizierend haben sie ihren eigenen swingenden Sound im Crossover von Klassik und Jazz gefunden. Nach Mr.Bach und Tschaikowsky jetzt mit „Swing van Beethoven“.

[#Beginning of Shooting Data Section] Bildgröße:L (6016 x 4016), FX 2017/08/04 17:46:10.80 Zeitzone/Datum:UTC+1, Sommerzeit:Ein RAW, verlustfrei komprimiert (14 Bit) Fotograf:PETER-DOERFEL-NUERNBERG Inhaber des Urheberrechts:PETERDOERFELL Nikon D600 Objektiv:24-70mm 1:2.8G Brennweite:70mm Fokussteuerung:AF-A AF-Messfeld:Dynamisch, 21 Messfelder VR: AF-Feinabst.:Ein(0) Blende:1:13 Belichtungszeit:1/80s Belichtungssteuer.:M Belichtungskorr.:0LW Feinabst. der Bel.-Messung: Bel.-messung:Matrixmessung ISO-Empfindlichkeit:ISO 100 Modell: Weißabgleich:Auto1, B1, M1 Farbraum:Adobe RGB Rauschunterdr. bei ISO+:Normal Rauschunterdr. bei Langzeitbel.:Aus Active D-Lighting:Normal Bild-Authentifik.: Vignettierungskorr.:Normal Auto-Verzeichnungskorr.:Aus Picture Control:[NL] Neutral Basiert auf:[NL] Neutral Schnellanpassung:- Scharfzeichnung:3 Kontrast:0 Helligkeit:0 Farbsättigung:0 Farbton:0 Filtereffekte: Tonen: Bildoptimierung: Farbwiedergabe: Tonwertkorrektur: Farbtonkorr.: Farbsättigung: Scharfzeichnung: Breitengrad: Längengrad: Höhe: Höhenreferenz: Kompasspeilung: UTC: Kartendatum: [#End of Shooting Data Section]

10
Feb

So 11.2.2018 17:00 Der Glöckner von Notre-Dame -Stummfilm mit Orgel/Schlagzeug

  • 1. Februar 2018, 17.00 Uhr

DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME
Stummfilm von 1923 mit Musik-Improvisation zum Film
Mit: Hildegard Esmeralda Pohl (Orgel) und Valerio Quasimodo Pohl  (Schlagzeug) vom Casablanca (Mobiles Kino)

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Nürnberg-Lichtenhof
Gustav-Adolf-Gedächtniskirche
Allersberger Strasse 116
90461 Nürnberg

05
Jan

13.1.18 19:30 “ -Ausgerechnet Wolkenkratzer- Stummfilm mit Harold Lloyd im Dehnberger Hoftheater bei Lauf

„Ausgerechnet Wolkenkratzer!“ (Originaltitel: „Safety Last!“) ist eine US-amerikanische Stummfilm-Komödie von Hal Roach aus dem Jahr 1923. Besonders berühmt ist der Film für eine Szene, die in die Filmgeschichte einging: Hauptdarsteller Harold Lloyd hängt am Zeiger einer riesigen Uhr in den oberen Stockwerken eines Wolkenkratzers, weit unter ihm der Straßenverkehr. Heute gilt „Safety Last!“ als Komödienklassiker und bekanntester Film von Lloyd.

Vorfilm: Stan&Oli „Der Klaviertransport“

Karten:  www.dehnberger-hoftheater.de.   www.eventim.de 

Wo paart sich Improvisation, Spontanität und Einfallsreichtum an Piano und Schlagwerk so genial wie bei der Begleitung eines Stummfilms? Hilde und Yogo liefern den perfekten Soundtrack: Kompositionen aus dem Augenblick heraus, ohne Netz und doppelten Boden, unwiederholbare Momente voller Gestaltungskraft! Die musikalische Verführung aus der Dunkelheit des Lichtspielhauses trifft voll ins Herz, nein, ins Ohr des Zuschauers, nein, Zuhörers – oder doch andersrum?

stanoli

 

08
Nov

SA 26.12.17 20:00 „THE CHRISTMAS SWINGKONFEKT“ Hubertussaal

Weihnachten_2015_159_C

HildegardPohl_Trio & Rebecca Martin-Opernstar

Musikalische Knallbonbons sind beim HildegardPohl_Trio an diesem Abend gefüllt mit swingendem Jazz und Klassik, Rebecca Martin aus Pennsylvania packt glanzvolle Gospel und Christmassongs aus amerikanischen Weihnachtstüten und das Publikum darf sich wünschen was es will! Wenn der Saal kocht und das Lametta flattert, feiern Hilde, Rebecca ,Yogo und Norbert eine swingende, funkelnde Christmasparty 2017 ! Das „Quartetto dolcissimo“ wünscht „Merry Christmas and a happy new year“!!!

Quartetto dolcissimo:

Hildegard Pohl –piano  Yogo Pausch- drums   Norbert Meyer-Venus-bass   Rebecca Martin-mezzosopran

Hubertussaal  Dianastraße 28 90441 Nürnberg

Tickets reservieren, verschenken, unter den Weihnachtsbaum legen unter: www.gostner.de oder Telefon 0911/ 261510!

15
Okt

Sa 4.11.17 20:00 „Ein Flügel für zwei“- Pohl&Pohl im Hubertussaal Nürnberg

Hildegard Pohl & Victoria Pohl: Zwei Pianistinnen bespielen zusammen 88 Tasten von Bach bis zum Brubeck-Blues, vom wilden Swing zur puren Klassik.

Denn sie lieben und können beides: Den Jazz mit freier Improvisation und das klassische Klavier-Repertoire. Dass hier zwei Frauen in völliger Übereinstimmung und Seelenverwandtschaft an den Tasten sitzen, liegt vielleicht auch an der ganz besonderen Konstellation: Hildegard und Victoria sind Mutter und Tochter.

In dieser „Poo(h)l-Position“ spielen sie vierhändig, zweihändig, einhändig … und plaudern augenzwinkernd über ihre ungewöhnliche Situation sich einen Flügel zu teilen.

Unser Rat: kommen, kommen!! Das Konzert wird bestimmt lang-lang!!

Karten: www.reservix.de   oder   www.gostner.de

Bild 1

14
Okt

Im Rahmen der 21. StummFilmMusikTage

Stummfilm mit Live-Piano

Why Worry?

Musikbegleitung: Hildegard Pohl (Flügel), Yogo Pausch (Percussion)

Why Worry?, USA 1923, 63 Min., ohne Dialog, englische Zwischentitel, Regie: Fred C. Newmeyer, Sam Taylor, mit: Harold Lloyd, Jobyna Ralston, John Aasen, Wallace Howe, Jim Mason u.a.

FSK: ab 6, empfohlen ab 6

So., 29.10.2017, 11:00 Uhr

Filmhaus im KunstKulturQuartier – Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 9.00 € / Ermäßigt: 4.50 €
Ermäßigung für: Freundekarteninhaber & Nürnberg-Pass

Der Millionär Harold Van Pelham ist ein hochgradiger Hypochonder. Gegen seine vielen Krankheiten, die er auf der südamerikanischen Insel El Paradiso auskurieren will, schluckt er alle 15 Minuten eine Pille. Doch statt in einer ruhigen Idylle findet sich Harold mitten in einer Revo-lution – was er zunächst in seiner Egozentrik gar nicht bemerkt – und später im Ge-fängnis wieder. Dort begegnet er einem zahnschmerzge-plagten Hünen, mit dem er sich verbündet _
Eine großartige Komödie, die mit einem spektakulären Finale aufwartet.
Musikbegleitung: Hildegard Pohl (Flügel), Yogo Pausch (Percussion)

Vorfilm:
The Finishing Touch
USA 1928, 20 Min., 35 mm, engl. ZT, Regie: Clyde Bruckman, Leo McCarey, mit: Stan Laurel, Oliver Hardy, Dorothy Coburn, Edgar Kennedy u.a.

Die beiden professionial finishers Stan und Ollie verpflichten sich für die Prämie von 500 Dollar, innerhalb eines Tages ein Haus zu bauen. Es gelingt ihnen, trotz aller Widrigkeiten. Und wie. Wunderbarer Slapstick, der fast ohne Zwischentitel auskommt, dafür mit umso mehr Running Gags der ungleich begabten finisher.
Musikbegleitung: Hildegard Pohl (Flügel), Yogo Pausch (Percussion)

 

09
Okt

Fr 13.10.17 20:00 “ Swing it, von Luther bis Bach!““ Konzert im Planetarium

Das HildegardPohl-Trio hat sich mit Bachinterpretationen einen Namen gemacht. Die Vereinigung von Jazz und Barock hat grandios funktioniert. Und heute unter dem Sternenhimmel sind  viele großartige Bildern zu sehen, die das Konzert des Trios begleiten. Das Sternbild von Luther, von Bach, Landschaften, Kirchen und viele andere Impressionen für Aug und natürlich Ohr.

Ein echtes Italienisches Konzert? Mit Bach und Ciao Ciao Bambino kein Problem, Lullaby of Bachland vereint Jazz und Barock, die Toccata groovt , die nette Musette wird zu Bachs Bounce und auch den wilden Bachschen Bossa Nova kann man entdecken!

“Eine feste Burg ist unser Gott, ein gute Wehr und Waffen. Er hilft uns frei aus aller Not, die uns jetzt hat betroffen.” Das ist die berühmteste Bachkantate auf Luthers Text. Sind sie bereit sie zu singen? So ad hoc, Text im Kopf ????????

Hildegard Pohl, Yogo Pausch und Norbert Meyer-Venus spielen Bach, Swing und noch mehr Bach: „Er sollte nicht Bach , sondern Meer heißen!“-sagte schon Beethoven!
Das HildegardPohl_Trio aus Nürnberg hat seinen eigenen swingenden Sound im Crossover von Klassik und Jazz entwickelt: Hildegard Pohl – Pianistin / Yogo Pausch – Schlagzeuger / Norbert Meyer-Venus – Kontrabasses. Die 3 Improvisations-Künstler studierten zeitgleich klassische Musik am Meistersingerkonservatorium Nürnberg und fanden sich vor 10 Jahren im Trio swingend zusammen! Eine Erfolgsgeschichte nahm ihren Anfang!